Kontakt | Impressum

Die Kraft der Meditation – Intensivwochenende – Feedbacks

Meditation Natur

Hier ein paar Feedbacks von TeilnehmerInnen dieses “Kraft der Meditation”-Intensiv-Wochenendes:

Raffaella:

“Ich danke dir für den tiefen und sicheren Raum, den du uns gibst, um so intensive Erfahrungen auf dem Weg aus den Reiz-Reaktionsmustern zu machen. Seit dem Beginn der regelmäßigen Meditationsabende vor 9 Monaten und durch die beiden Retreats bin ich in einem neuen Daseins-Zustand gelandet, der es mir ermöglicht gelassener und liebevoll mit dem zu sein, was ist. Meine Empfehlung von Herzen an alle, die einen Einstieg in die Meditation suchen! Es wirkt!!!!! :-)”

Ernst:

“Bereits die Ankunft in Watzmanns mit der hügeligen Umgebung und dem Apfelweberhof selbst wirkten schon meditativ. Da ich dich ja schon von Meditationskursen kenne, war mir deine Meditationspraxis bekannt; trotzdem war ich von deiner Ausstrahlung von Neuem begeistert – deine Stimme, deine lockere Art wie du ohne Druck die Gruppe an die Meditation heranführst kann man gar nicht beschreiben, sondern muss sie einfach “erleben”. Das Schweigen war für mich eine Herausforderung, könnte mir allerdings das WE retrospektiv ohne Schweigen nicht vorstellen – war super stimmig mit Kurs. Auch die liebevolle Betreuung durch Uta (die von Uta selbst zubereitete köstliche Verpflegung harmonierte wunderbar mit der Meditation) hat zum Gelingen des WE beigetragen. Inhaltlich hast du uns mit den “10 Schritten zur Freiheit” auch eine Struktur auf den Weg mitgegeben, an die man sich bei Bedarf anhalten kann. Ich bin an diesem WE zur Ruhe sowie zu mir selbst gekommen und habe die für mich wichtige Achtsamkeit und den Gleichmut weiter gestärkt. Ich denke gerne an das WE zurück und der Rückblick gibt mir wieder frische Kraft.”

Sonja:

“Zuerst einmal vielen Dank für die einfühlsame und achtsame Begleitung an diesem Wochenende. Danke auch an die gesamte Gruppe, die es leichter gemacht hat dabei zu bleiben, obwohl es anstrengend und ungewohnt war.  Diese Kombination Gruppe und unter deiner Leitung war es möglich weiter zu gehen, trotz der immer wieder spürbaren Widerstände. Aufgelockert durch Gehmeditation, Tanz der 4 Himmelsrichtungen, Oshos Kundalinimeditation veränderten sich die Widerstände merklich – sie wurden bewusster und erträglicher.

Rückblickend war es eine Erholung für meinen Geist, das spürt man erst nach diesem Wochenende. So wie auch in unserer Runde als Scherz erwähnt ” Wellnesswochenende” ist es keines und oberflächlich auf den Körper bezogen stimmt es auch, aber anderseits, war es Wellness für den Geist und es hält auch viel länger an :-). Zuerst hab ich gedacht, ich warte ein paar Tage mit meinem Feedback, weil´s mir so gut gegangen ist und das hätte ja auch ein Zufall sein können, aber jetzt einige Wochen später spüre ich noch immer diese Veränderung. Ich kann es nur so beschreiben – es ist als ob ich einen wesentlichen Puzzlestein gefunden habe, der mich weitergebracht hat, vieles wird bewusster – ich fühle mich ruhiger und gelassener – auch viel achtsamer.”

Satu:

Das Wochenendseminar war für mich ideal, um wieder mit der Meditationspraxis zu beginnen – ich bin noch nicht bei täglich – aber auf dem Weg dorthin. Die Bodyscan-Methode stellt eine wichtige Bereicherung dar: die verwende ich jetzt, um in die Meditation einzusteigen, aber immer wieder auch zwischendurch im Alltag – am Schreibtisch sitzend, kurz durch den ganzen Körper gehen. Ich freu mich sehr, wenn wieder ein Wochenend-Retreat stattfindet – durch die Intensität der Übung, die da möglich ist, gelingt die Umsetzung im Alltag leichter.”

Burkhard:

Die intensive Meditation hat mich zunächst an ein altes, destruktives Muster herangeführt, was im ersten Moment alles andere als lustig war. Die achtsame Begleitung durch Walter und die von ihm eingesetzten vielfältigen Methoden (u.a. Bewegungsmeditation, Naturübungen) haben mir aber in der Folge ermöglicht, dieses Muster liebevoll anzunehmen und damit ein Stück weit aufzulösen.”